Die 10 Fragen an Win-Win-Marketer Lars Pilawski

Soooo…das Projekt “10 Fragen an…” startet, endlich! Ich habe bereits einige Interviews gut ausgefüllt zurück erhalten. Den Anfang dieser Serie macht Marketer Lars Pilawski.

Lars hilft, berät und bildet Menschen fürs Online-Business aus. Sein hochgelobtes Produkt zum Thema ist der Auto-Nischen-Marketer. Dieser Marketingkurs befasst sich mit Nischen-Webseiten, Webinar-Marketing und Email-Marketing, mehr dazu auf den Seiten von Lars. Aber nun zu den zehn Fragen an Lars Pilawski.

Die Inhalte sind hier 1 zu 1 aus dem Fragebogen kopiert und absolut unverändert. Ich bedanke mich an dieser Stelle recht herzlich für die Bereitschaft und das Mitwirken von Lars. Vielen, vielen Dank!

 

10 Fragen an Lars Pilawski

aber wer ist überhaupt “Lars Pilawski”?

Ein Jung-Marketer der “Einfach-mal-Loslegen”-Epoche und Quereinsteiger, der es innerhalb von 18 Monaten geschafft hat, automatische Prozesse zum Online Geld verdienen zu etablieren, um damit sein Leben und seine Weltreisen zu finanzieren.

1. Wie sind Sie zum Online-Business gekommen?

Ich liebte es schon immer zu automatisieren, allerdings habe ich schon immer alleine beim Wort Online Marketing oder Wirtschaft mit dem Kopf auf dem Tisch aufgeschlagen. Erst als ich gemerkt habe, Online Marketing ist die beste Möglichkeit Geld verdienen zu automatisieren, habe ich Blut gerochen und Möglichkeiten gesucht, mein Leben zu finanzieren.

2. Auf welches Ihrer Projekte sind Sie besonders stolz?

Meinen Auto-Nischen-Marketer: Ich wurde anfangs von Neulingen gefragt, ob sie ebenfalls, so wie ich, mit Nischenwebseiten und digitalen Produkten Geld verdienen können. Nachdem ich erst manuell geholfen habe, wurde es mir irgendwann zu viel: Inzwischen bekommt jeder Interessant eine Schritt für Schritt Anleitung vor die Nase gesetzt und kann seine Webseiten bei mir automatisiert hochziehen.

3. Würden Sie alles nochmal genauso machen wenn Sie die Chance dazu hätten?

Ich habe viele Fehler gemacht und werde auch noch viele Fehler machen. An sich wäre ich den gleichen Weg gegangen, aber mit noch mehr Fokus und weniger Sturheit.

4. Haben Sie ein bestimmtes Ziel, das Sie erreichen möchten?

Wenn ich sehe, was man für eine Million alles machen muss, habe ich da eigentlich kein Bock drauf. Allerdings habe ich voll Bock drauf, das Ultra-Produkt zu erschaffen, mit dem jeder Mensch nicht nur Geld verdienen, sondern Schritt für Schritt glücklich werden kann. Der Plan steht, allerdings ist meine aktuelle Weltreise noch nicht zu ende 😀

5. Gibt es Menschen, die Sie auf Grund ihrer Leistung bewundern?

Auf jeden Fall, in meinem Freundeskreis sagen viele “irre, kann ich mir nicht vorstellen”. Mein Hauptkundenkreis ist allerdings der typische Neueinsteiger, der 3-4 stellige Summen bei Großmarketern verloren hat und dann ohne einen verdienten Taler auf meiner Matte steht. “Deine Art, das Wissen zu vermitteln, ist die Beste und Einfachste” ist eines der Sprüche, die ich immer wieder höre.

6. Welches war der größte Stein auf Ihrem bisherigen Weg, der im Wege lag?

Überhaupt den ersten richtigen Euro Online verdient und auf meinem Konto zu haben. Es Gibt zu viel Müll im Internet, der nicht funktioniert oder vorgaukelt zu funktionieren, dass man sehr spät darauf klar kommt, wie man überhaupt Online Geld verdienen kann.

7. Gibt es Marketing-Tools, auf die Sie nie mehr verzichten möchten?

Hauptsächlich sind es Softskills, die ich in meinem Gehirn eingebrannt habe und nicht mehr missen möchte. Allerdings sind WordPress, Digistore und Klick-Tipp schon extrem coole Tools, die ich nicht ersetzen möchte.

8. Welche drei Dinge würden Sie auf eine einsame Insel mitnehmen?

Meine Prinzessin (Freundin), meinen Laptop mit Internet und ein Wasser-Entsalzungsgerät

9. Gibt´s ein Buch welches Sie der Welt absolut empfehlen würden?

Es gibt einige gute, wie Reicher als die Geissens oder die 4 Stunden Woche, aber das Geilste wird in 1-2 Jahren von mir kommen: “Der Weg zum Glück”

10. Gäbe es Kuscheltiere von Marketern, welches hätten Sie dann?

Das rosarote Kampfschwein, was niemals aufgibt, sondern alle Hindernisse und alle Idioten aus dem Weg räumt

 

relevante Links zu diesem Interview:

 

 

10 fragen an WinWinMarketer Lars Pilawski

schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.