Dortmunder Online Marketing Kongress – der Tag mit Ralf Schmitz und Marko Slusarek – meine Erkenntnis

“So fern und doch so nah”, dachte ich auf dem Dortmunder Online Marketing Kongress, kurz DomKongress. Da hat man lange Zeit die Marketer in Coachings und Videos vor der Nase und dann auf einmal direkt vor sich.

Ich war natürlich total gespannt auf Ralf Schmitz und Marko Slusarek, diese beiden mal live erleben zu dürfen. Beide begleiten mich schon lang Zeit im Internet, durch Kurse und Coachings, und haben mich dahin gebracht wo ich heute bin. (…ist noch viel Luft nach oben)

Hammer Typen, tolle Infos und Tipps gab es mit nach Hause. Hier mein Bericht, was ich vom #DomKongress mitnehmen konnte, neben einem Stapel Bücher von Oliver Pfeil, die für euch reserviert sind! (…weiterlesen)

Online Marketing offline, richtig gut

Punkt 09:00 Uhr wollte ich vor Ort sein. Einfach um mich zu orientieren. In Dortmund angekommen gab es erstmal einen Kaffee und einen Begrüßung durch Michael Turbanisch. Ein Teilnehmerbändchen ans Handgelenkt und rein.

Ich war total erstaunt wie easy und freundlich alle auf mich zugingen. Ja, ich war nun mal etwas schüchtern, wie das so ist wenn man zum ersten Mal so ein Event besucht. Das verflog aber schnell, schließlich sind das auch nur Menschen.

Nach und nach trudelten mehr Besucher dazu und auch die Speaker erreichten das TOP-Tagungszentrum.

Ralf Schmitz erschien und ich bedankte mich kurz gehalten für das Ticket, welches mir den Besuch ermöglichte. ( zur Erinnerung – ich hatte dieses gewonnen )

Etwas Frühstück, noch einen Kaffee, und dann ging es auch schon los.

Ralf Robert Wenda begrüßte freudig alle Teilnehmer und gab die Moderation an Michael Turbanisch ab.

Ein freudiges Liedchen von Maureen Wyse kündigte dann den ersten Speaker, Ralf Schmitz, an.

Automatismen und Organisation im geilsten Business der Welt von Ralf Schmitz

Ralfs Präsentation war Input pur. Für mich ein Highlight ihn live reden zu hören, ging es hier natürlich um Affiliate Marketing und die Story, wie er überhaupt dahin gekommen ist, wo er heute ist. Was mache ich? Wie organisiere ich mich? Womit bewerkstellige ich das?

Ralf Schmitz beim Dom Kongress 2017

Ralf Schmitz mal live

Zackig ging es durch den Content, die Zeit war knapp. Tolle Tipps gab es vom nervösen Ralf Schmitz ( der FC und so! ) zu Haterkommentaren auf Facebook und allem was das Affiliate-Marketing betraf. Vieles davon war mir schon aus dem VIP-AffiliateClub bekannt, gute Tipps habe ich dennoch ergattern können.

Ich war erstaunt wie locker und nah Ralf den Vortrag hielt. Auch live also richtig gut.

Swantje Gebauer zu Online Kongressen und deren Power

Swantje war mit Familie vor Ort, super nette Menschen und inzwischen digitale Nomaden. Für mich hochinteressant.

Ihr Vortrag bezog sich auf Online Kongresse.

 

Online Kongress

Dein erster Online-Kongress

Ein Online Kongress umfasst massiven Content, zum Beispiel in Form von Interviews zu einem bestimmten Thema. Das Thema wird fokussiert behandelt und dem Verbraucher durch X Expertenstimmen näher gebracht.

Wie man einen Online Kongress bewerkstelligt und damit mal eben 18.000€ verdient lehrt die Ex-Grundschludirektorin anderen Menschen mit der Ideenfabrik.

Hochinteressant um fix den Listenaufbau zu bewerkstelligen.

Natürlich bringt so ein Online Kongress viel Arbeit mit sich, aber es macht unheimlich viel Spaß und man knüpft reichlich wertvolle Kontakte. Mehr Infos dazu findest du hinter dem Link unter dem Beitrag. Im Online Marketing werden Kongresse immer beliebter, Gebauer legt hier einen Grundstein durch professionelles Coaching.

Anschließend ging es in die Mittagspause im benachbarten Hotel. Gutes Essen und nette Gespräche stärkten die Köpfe.

Eine Überraschung von Oliver Pfeil

Oliver Pfeil und Ralf R. WendaDirekt nach dem Mittagessen wurden wir dann von Oliver Pfeil überrascht. Sein neues Buch, “Geldmaschine Internet”, hatte dieser für alle Teilnehmer dabei. Mehr als genug, ergatterte ich einen kleinen Stapel für meine Leser. Voll gepackt mit Infos, wie man sich aus dem Hamsterrad befreit, zeigt Pfeil darin die Möglichkeiten auf, ein Online Business zu starten. Ganz nach dem Motto “Mein Chef kann mich mal – ich mach´jetzt Online Marketing”.

Wenn Du eines zugeschickt haben möchtest, einfach unter diesem Beitrag einen Kommentar hinterlassen, ich melde mich dann per Email bezüglich der Adresse.

Solang der kleine Vorrat reicht, kann man aber auch bestellen, Link unter dem Beitrag 🙂

 

Ein Spitzenvortrag von Marko Slusarek zu Conversions, Traffic und seinem Weg

Der Vortrag hat mir super gefallen. Markos Story ist wirklich der Hammer, noch dazu von ihm selbst rüber gebracht, könnte als Hörbuch einschlagen wie eine Bombe. 🙂

Seine Anfänge im Online Marketing waren steinig, man erkennt aber auch hier wieder wie schnell man etwas erreichen kann, wenn man es denn wirklich will.

Marko Slusarek beim DomKongress

Marko Slusarek in Action

Ein paar No Go´s wurden aufgegriffen und es gab reichlich Tipps zu besseren Conversions. Zu guter letzt kam noch das Thema Traffic. Weißt du was Inhouse Traffic ist?

…war mir bisher auch nicht klar!

Traffic den du dir selbst aufgebaut hast, beispielsweise durch Affiliates. Marko hat dafür eine ganze Armee, wie er es sagte und zeigte. Unglaublich, was eine Gefolgschaft, zu der auch ich angehöre. Der Tipp hier: Eigenes Produkt + eine Armee aufbauen + Optimierung = Erfolg

Befindet sich dahinter ein gutes, ehrliches Produkt, so passt das Gesamtpaket. Die Life-Changer-World von Marko Slusarek ist eben so eines.

Viele Stellschrauben stellt Marko mit Funnelcockpit, ein Tool zum erstellen von Funnels und zur Optimierung der Conversions.

Was ist Holistisches SEO von Benjamin Wichert

Puhh, das war mal interessant. Benjamin stellte eine Optimierung nach WDF*IDF vor. Sehr wertvoll, auch was meinen Blog angeht. Das Zusammenspiel von Fragen und der Semantik, ausgelegt auf lange Texte, scheint Google sehr zu gefallen.

Fragen werden immer wichtiger, denken wir mal an Alexa und Siri. In der Kombination mit alternativen Vergleichsworten (Semantik), und gut optimierten Texten, kann man so Trafficbomben erstellen. Mir kam dabei sofort die Idee einen längeren Text zu einem Thema zu verfassen und dies mal zu testen. Das wird ein Mammutprojekt, das Thema bezieht sich dann natürlich auf Online Marketing.

Nach diesem Vortrag rauchte mein Kopf dann komplett, in den Pausen kam es immer wieder zum Austausch zwischen Speakern und Besuchern. Wertvollste Infos, Hilfen und Kontakte kamen hier ganz einfach zu Stande. Die niedrig gehaltene Teilnehmerzahl machte das Event unheimlich wertvoll. Was war ich froh über die Kaffeepause, der noch zwei weitere Vorträge folgten. Leider kann ich nicht viel dazu berichten, da mich ein Termin daheim in Anspruch nahm. Ernst Crameri und Ralf R. Wenda kamen noch zum Einsatz.

Mein Fazit zum #DomKongress 2017

Ganz klar ein super Event. Ich möchte mir gar nicht ausmalen wie schwer es war dies zu organisieren. Meinen größten Respekt an Ralf R. Wenda.

Für mich war der DomKongress Neuland. Voller Spannung angekommen, überrascht von der Einfachheit, kann ich aber sagen, das dieses Event absolut TOP ist. Online Marketing auch mal offline, sollte jeder erlebt haben. Es gibt viel zu erzählen und man findet hier ganz einfach Kontakt zu Personen denen man sonst nur schwer zugänglich ist.

Beste Inhalte gab es durch die Vorträge, wertvollste Tipps beim persönlichen Austausch. Alles läuft ruhig und gelassen, jedoch mit viel Power und Fokus.

Die geringe Teilnehmerzahl macht den DomKongress perfekt um in Ruhe Kontakte zu knüpfen. Es gibt somit viel Raum für Fragen, die einem sonst nicht beantwortet werden.

Gelernt habe ich auf dem DomKongress richtig viel. Erkannt habe ich, das es sich nicht lohnt den Knopf zum Geld verdienen zu suchen. Denn man diesen muss man sich diesen erarbeiten.

also… durchhalten!

 

relevante Links zum Artikel

 

 

Der DomKongress 2017

schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 comments

  • Thomas Neubauer

    Hallo Daniel, tolle Infos – vielen Dank.
    Ich würde gerne das Buch von Oliver Pfeil „Geldmaschine Internet“ lesen.
    Bitte um Nachricht – vielen Dank
    Liebe Grüße
    Thomas